Logo der Praxis für Naturheilkunde, Petra Steinhauser / Heilpraktikerin
Homepage Banner Image „Fußreflexzonen Massage
Die Füße sind ein Abbild unseres Körpers

Der „Mikrokosmos Füße“ ist durchzogen von Energiebahnen. Nerven und Blutgefäße in den Füßen sind darüber mit dem Rest des Körpers verbunden. Auf diese Weise ist es möglich über die Reflexzonen-Behandlung an den Füßen Bereiche des Körpers zu stimulieren, die auf direktem Weg eigentlich unerreichbar sind.

Therapie mit Tradition

Die Geschichte gezielter Fußbehandlung reicht mehrere Jahrtausende bis in die Zeit der ägyptischen Hochkultur zurück. Der moderne Ansatz der Fuß-Reflexzonen-Massage basiert auf Erkenntnissen aus der Zeit des späten 19. Jahrhunderts. Die Bedeutung der Füße für unsere Gesundheit, ist u.a. in den Lehren eines gewissen Sebastian Kneipp ein zentrales Thema.

Mein Spezialgebiet: Die Fuß-Reflexzonen Massage

Es ist erstaunlich, welchen Einfluss Füße auf unsere Gesundheit haben. Trotz der Tatsache, dass sie Tag für Tag die Hauptlast unseres Lebens tragen, stecken wir sie in zu enge oder unbequeme Schuhe und wir schenken ihnen auch sonst viel zu wenig Beachtung. Die Füße nehmen nicht nur am Körper, sondern auch in unserem Wertesystem häufig die tiefste Stellung ein.
Nutzen Sie die Chance, durch eine Behandlung an den Füßen, eine deutliche Linderung der Beschwerden und somit eine Steigerung der Lebensqualität zu erzielen. Auch und gerade bei chronischen Erkrankungen.

Gesund, von Fuß bis Kopf

Was dem Haus sein Fundament, sind dem Menschen seine Füße. Wer nur einen Moment gezielt darüber nachdenkt, wird feststellen, dass unsere Füße tagtäglich Schwerstarbeit verrichten. Sie tragen uns wortwörtlich durch unseren Alltag. Sie halten uns in Balance. Sind unsere Stütze.
Füße sind vielfältig ansprechbar und bieten mir als erfahrene Heilpraktikerin einen optimalen Zugang, um Disharmonien im Körper zu beseitigen., Durch die Stimulation der facettenreichen Zonen an den Füßen, werden Blockaden gelöst und Impulse gelangen von der stimulierten Zone zu den entsprechenden Organen, deren Repräsentant sie sind. Der Körper aktiviert seine Selbstheilungskräfte und Spannungen, Belastungen oder auch manifeste Symptome können durch die Behandlung an den Füßen gelöst werden.

In guter alter Tradition

Der genaue Ursprung der Reflexzonen-Massage ist unbekannt, wahrscheinlich kannten alle Urvölker (Inkas, Azteken etc.) die heilende Kraft einer Fußmassage.
Der älteste Beweis für die Kurierung über die Füße stammt aus Ägypten. Dort fand man eine Bildtafel im Grab eines Arztes. Die Bildtafel wurde datiert auf 2500-2330 v. Chr., also vor ca. 4500 Jahren!
Die Grundlage für die moderne FRZ setzte Dr. William Fitzgerald (1872-1942). Er entdeckte Verbindungen im Körper und teilte den Menschen in 10 Zonen ein. Alles, was sich in einer Zone befindet ist auch direkt durch einen Energiestrom miteinander verbunden. Er nutzte dieses v.a. bei anästhetischen Anwendungen.
„Quetschen sie ihren Zeh, um den Zahnschmerz loszuwerden“ So oder ähnlich warb er für seine Zoneneinteilung. Das führte in der Bevölkerung zu lauten und heftigen Diskussionen. Herr Dr. Fitzgerald untermauerte seine These an einer Sängerin. Sie erreichte nicht mehr ihre Tonlage. In der betreffenden Zone am Fuß hatte sich eine Schwiele gebildet. Er massierte diese Zone und die Dame sang höher als zuvor. 1917 veröffentlichte er zusammen mit Dr. Bowers das Buch Zonentherapie.
Der Arzt Dr. Shelby Riley führte die Arbeit von Fitzgerald weiter und unterteilte den Menschen in nochmals 8 waagerechte Felder. Dr. Rileys´ Assistentin Eunice Ingham (1879-1974) sammelte ihre eigenen Erfahrungen > sie ist die Mutter der modernen Reflexzonen-Therapie.
Das sind die großen Namen, die in Verbindung mit der FRZ stehen. Der Zusammenhang zwischen Wohlergehen und Füßen ist aber auch schon der „Omi“ bekannt. Ihr Hausrezept bei Schnupfen ein heißes Fußbad zu nehmen ist doch weit verbreitet.
Eine Person, die zwar nicht von Reflexzonen gesprochen hat, wohl aber Füße als das wichtige Körperteil bei Gesundheit und Krankheit erkannte, war Pfarrer Sebastian Kneipp. Er widmete in seinen Büchern viele Seiten den Füßen. Wenn man gesund sein und gesund bleiben will, so geht für ihn kein Weg daran vorbei barfuß zu laufen. „Man kann das Barfußgehen recht gut ein Zugpflaster nennen, das alle schlechten Stoffe in die Füße zieht und von da ausleitet“.

Fuß-Reflexzonen Voransicht
Fußreflexzonen Grafik
Tipp: Bild-Zoom durch Klicken!

Man hat Dir einen Kopf 
gegeben, damit Du auch 
über Deine Füße nachdenkst

Indianische Weisheit

Was Sie über die Fußreflexzonen Massage wissen sollten

Ganzheitliche Behandlung

Die Fußreflexzonen Therapie gehört zu den ganzheitlichen Heilmethoden. Sie versteht den Menschen als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Die Fußreflex kann sehr individuelle Reaktionen auf diesen Ebenen hervorrufen.
Körperliche Ebene: Entgiftung, bessere Durchblutung, bessere Verdauung, weniger Verspannungen
Geistige Ebene: Mehr Kraft und Vitalität, Leistungssteigerung
Seelische Ebene: Ausgeglichenheit, Innere Balance

Individuelles Therapiekonzept

Die Fußreflexzonen Massage ist eine empirische Wissenschaft. Das heißt, sie beruht auf Erfahrung des Therapeuten.
Viele kleine Details (Warzen, Hautfärbung, Temperatur etc) geben Auskunft über den Ist-Zustand der Füße und damit auch des Menschen. Anhand der Diagnose wird anschließend ein individueller Therapiefahrplan erstellt. Ausgerichtet am Befinden und den Zielen des Patienten und jederzeit flexibel anpassbar – je nach Bedarf. Über die Dauer der Anwendung entscheiden wir gemeinsam.

Schmerzt die Massage?

Ich gehöre nicht zu den Therapeuten, die vom ersten bis zum letzten Massagegriff einen Dauerschmerz verursachen. Aber: Wenn eine Reflexzone gereizt ist, dann schmerzt sie auch.
Der Schmerz kann sehr intensiv sein, obwohl ich kaum Druck ausübe. In der Regel wird das Schmerzempfinden von Sitzung zu Sitzung weniger und kann sich sogar in ein angenehmes Gefühl verwandeln. Sie werden erstaunt sein, welch unterschiedliche Empfindungen man in den Füßen haben kann.

Studien zur Fußreflexzonen-Massage

Artikel „Fußreflexzonen-Massage: Unten drücken, oben spüren“ von Gerlinde Gukelberger-Felix auf Spiegel Online
Universität Jena, Studie zur Wirksamkeit der Fußreflexzonen-Therapie bei Kniearthrose
Universität Innsbruck, Studie zur Änderung der Nierendurchblutung durch organassoziierte Reflexzonentherapie am Fuß gemessen mit farbcodierter Doppler-Sonografie

Impressum
© 2016 Heilpraktikerin Petra Steinhauser